Mineralwasserquelle Stadtquelle Bad Radkersburg

Magnesiumreichste Quelle Österreichs

Auf der Suche nach Erdöl in Bad Radkersburg im Jahr 1927 stieß man zwar nicht auf Erdöl, aber auf eine besonders ergiebige Quelle. Die Enttäuschung darüber, kein Erdöl gefunden zu haben, verschwand bald mit der Erkenntnis und den wissenschaftlichen Untersuchungen eine besonders magnesiumreiche Heilquelle - die "Mineralwasserquelle - Bad Radkersburger Stadtquelle" (heutiger Name) - entdeckt zu haben.

Das Wasser der Mineralwasserquelle ist durch seinen hohen Gehalt an Magnesium (ca. 200 mg pro Liter), bei gleichzeitig niedrigem Gehalt an Natrium ausgezeichnet. Im Handel ist dieses Heilwasser unter dem Markennamen "Long Life" erhältlich.

Mineralwasser Trinkbrunnen im Gesundheitszentrum

Im Vita med Gesundheitszentrum der Parktherme kann man das natürliche magnesiumhaltige Heilwasser entweder am Brunnen (direkt von der Heilquelle) trinken oder die prickelnde natürliche Kohlensäure des Heilwassers in belebenden und gleichzeitig entspannenden Kohlensäurebädern spüren.

Geeignet ist das Bad Radkersburger Heilwasser für PatientInnen

  • mit chronischen Nierenfunktionsstörungen
  • Harnwegsinfektionen
  • Harnsteinleiden
  • nach operativen urologischen Eingriffen
  • bei Anzeichen von Magnesiummangel
  • als Kohlensäure-Wannenbad bei Durchblutungsstörungen

Therapieangebot im Gesundheitszentrum

Mineralwasser wird direkt vom Brunnen im Vita med in ein Glas gefüllt
Bad Radkersburger Stadtquelle
Dame trinkt ein Glas Mineralwasser direkt vom Brunnen und Mann lässt sich ein Glas vom Brunnen ein.
magnesiumreichste Quelle Österreichs

Der hohe Gehalt an Magnesium (ca. 200 mg pro Liter) machen das Wasser der Bad Radkersburger Stadtquelle so besonders. Gleichzeitig ist der Natriumgehalt sehr niedrig.

Aus diesem Grund eignet sich das Heilwasser besonders gut für PatientInnen mit

Kationenmg/kg
Calcium284,0
Magnesium208,0
Natrium116,7
Kalium7,5
Eisen3,9
Anionen mg/kg
Hydrogencarbonat 2.153,0
Chlorid40,3
Sulfat4,5 
Sonstige
Gelöste mineralische Stoffe2.908,9
Freies Kohlendioxyd1.810,0

Charakteristik: Magnesium-Calcium-Hydrogencarbonat-Säuerling

Auszug aus den Heilwasseranalysen 2006
Institut für Chemie | 
Bereich Analytische Chemie
Karl-Franzens-Universität Graz

Therapieangebote im Gesundheitszentrum

Frau trinkt Mineralwasser aus einem Long Life Glas
Long Life Mineralwasser
Frau und Mann vor dem Trinkbrunnen im Gesundheitszentrum. Die Frau trinkt ein Glas Bad Radkersburger Mineralwasser direkt aus der Quelle.
Mineralwasser direkt aus der Quelle
Dame liegt in Badewanne im Vita med Gesundheitszentrum und entspannt beim prickelnden Kohlensäurebad mit Bad Radkersburger Mineralwasser Long Life.
Long Life Kohlensäurebad im Gesundheitszentrum

Alle Informationen rund um die mineralstoffreichste Quelle Österreichs finden sie in der Magnesium-Fibel von Long Life:

Magnesiumfibel