Lebenstilforschung im Gesundheitszentrum

Möchten Sie Ihren Lebensstil ändern?

Unter der Leitung der Ordination von Prim. Dr. Bernd Zirm wurde die Magnesiumforschung sowie die Anwendung von Magnesium und Kalzium betrieben. 

Das Magnesiumforum Bad Radkersburg wurde 1991 im Kurzentrum Bad Radkersburg gegründet, da dieser Ort eine magnesium- und kalziumreiche Heilquelle, die Mineralwasserquelle Long Life, deren besonderes Heilwasser auch jetzt für Trinkkuren im Rahmen von Kuraufenthalten im neuen Vita med Gesundheitszentrum eingesetzt wird, besaß.

Es wurden mehr als 50 Vorträge im In- und Ausland für Ärzte und Apotheker gehalten, daneben eine große Anzahl von Laienabenden und Gesundheitswochen geboten.

Unsere Philosophie

Unsere Philosophie ist es Risikofaktoren zu minimieren. Unser Leben wird immer mehr von Stress und Hektik bestimmt. Dieser falsche Lebensstil wird zudem durch eine falsche Ernährung, zu wenig Bewegung und falsch verstandene Freizeit noch verstärkt.

Regeneration in der Parktherme
Long Life Mineralwasser-Trinkkur
Magnesiumforum Bad Radkersburg

Ihr persönliches Anti-Aging- und Risikoprofil

Auf Basis der jährlich empfohlenen ärztlichen Vorsorgeuntersuchung können wir Ihnen zusätzliche Bausteine anbieten, um Risikofaktoren wie oxidativen Stress, frühzeitige Gefäßsklerose und letztlich frühzeitiges Altern zu minimieren. Nach der Vorsorgeuntersuchung erhalten Sie ein persönliches schriftliches Gesundheitsprofil, ein Arztgespräch sowie weitere Vorschläge, die Ihre Lebensqualität verbessern können.

Nutzen Sie die Informationen über lebenswichtige Mineralstoffe wie Magnesium, Kalium und Kalzium und lernen Sie vieles über Antioxidantien bzw. Vitamine und Pflanzeninhaltsstoffe, die eine jährliche, insbesondere erweiterte Gesundenuntersuchung liefert. Im neuen Vita med Gesundheitszentrum der Parktherme Bad Radkersburg erstellen wir Ihnen aus Ihren Untersuchungsergebnissen Ihr persönliches Anti-Aging- und Risikoprofil.

 


Thermalwasserstudie

Am 25. Oktober 2013 wurde eine Studie mit dem Titel "Optimale Strategien zur Stressreduktion - Bewegung oder passive Entspannung" von Christian Fazekas, Franziska Matzer und Eva Nagele durchgeführt.

Ein Ziel der Studie war es daher, herauszufinden, wie sich gesunde Personen beim Baden im Thermalwasser, bei Bewegung oder bei einem kombinierten Ansatz, im Vergleich zu einer Ruhebedingung in bestimmten Stressparametern unterscheiden. Hauptziel der Studie war es dabei zu erforschen, inwiefern höher gestresste
Personen anders auf die Bedingungen ansprechen als weniger gestresste Personen.

Ergebnisse Thermalwasserstudie

Kontakt:
Prim. Dr. Bernhard Zirm
Internist/Allgemeinmedizin
Vita med Gesundheitszentrum der Parktherme Bad Radkersburg
Alfred Merlini-Allee 7
8490 Bad Radkersburg
T: 03476 / 3403

per E-Mail anfragen