Die „glorreichen Sieben“

12. Mai 2022

Prim. Dr. Bernd Zirm, Facharzt für Innere Medizin im Vita med Gesundheitszentrum der Parktherme, hat einen Fachartikel im Journal für Mineralstoffwechsel & Muskuloskelettale Erkrankungen publiziert. Er behandelt die „glorreichen Sieben“, also Nahrungsmittel, die besonders viel Magnesium enthalten und daher auch wichtig für unsere Ernährung sind.

 

Magnesium ist für den lebenden Organismus ein essentieller Mineralstoff. Er ist wichtig für die Muskelkontraktion, für die Kommunikation zwischen den Nervenzellen sowie zwischen Nerven- und Muskelzellen und auch für die Herztätigkeit. Ebenso ist der Mineralstoff am Aufbau von Knochen und Zähnen beteiligt und für den Fett- und Kohlenhydrat­stoffwechsel von großer Bedeutung. Der tägliche Magnesiumbedarf beläuft sich auf 300 bis 400 mg, der Körper selbst besitzt jedoch nur zwischen 250 und 280 mg, weshalb eine tägliche Zufuhr notwendig ist. Durchschnittlich werden pro Tag 12 mmol Magnesium mit der Nahrung aufgenommen. Aber welche Nahrungsmittel enthalten besonders viel Magnesium und erweisen sich daher diesbezüglich als besonders effizient?

 

Im Vita med Gesundheitszentrum der Parktherme Bad Radkersburg spielt Magnesium eine wichtige Rolle.

 

Es sind die „glorreichen Sieben“ (hier aufgelistet von Prim. Dr. Bernd Zirm):

1. Weizenkleie – magnesiumreich, nur nicht sehr beliebt
2. Kakao, vor allem entölt, z. B. in dunkler Schokolade
3. Kürbiskerne, auch gesund wegen ungesättigter Fettsäuren
4. Sonnenblumenkerne
5. Mohn, besitzt neben Magnesium auch Eiweiß, gesunde Fette, Kalzium und Kalium
6. Nüsse, hier kann man alle Arten von Nüssen empfehlen, allerdings ungesalzen!
7. Mineralwässer mit mindestens 100 mg/Magnesium/Liter (Bio)

 

Diese Empfehlung kann Prim. Dr. Bernd Zirm und sein Team allen Konsumenten geben, die keine Substitution mit einer Apothekerware haben möchten. Magnesiumpräparate, die nicht im Apothekenhandel sind, müssen aufgrund ihrer Zusammenstellung und Reinheit zumindest hinterfragt werden.

 

Die Bad Radkersburger Stadtquelle ist mit 200 mg pro Liter die magnesiumreichste Quelle Österreichs. Im Vita med Gesundheitszentrum der Parktherme kann man das magnesiumhaltige Heilwasser entweder am Brunnen trinken oder die prickelnde Kohlensäure in belebenden Kohlensäurebädern spüren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.